Zentrum für Weiterbildung

ZUGANGSVORAUSSETZUNGEN

Die Zugangsvoraussetzungen unterscheiden sich nach der jeweiligen Studienvariante:

Studienvariante "Basis plus Aufbau"

  1. Abgeschlossenes Hochschulstudium mit einer Mindestregelstudienzeit von sechs Semestern oder Erwerb erforderlicher Eignung im Beruf
  2. Qualifizierte Beherrschung der Deutschen Sprache mindestens auf
    Niveau C1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens
  3. i. d. R. einschlägige Berufserfahrung

Studienvariante "Aufbau"

  1. Abgeschlossenes Lehramtsstudium in einem Sprachfach und ein erfolgreich abgeschlossener Vorbereitungsdienst
  2. Qualifizierte Beherrschung der Deutschen Sprache mindestens auf
    Niveau C1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens
  3. i.d.R. einschlägige Berufserfahrung

Hinweis: Beide Studienvarianten richten sich nicht vorrangig an Studierende. Weiterbildungsinteressierte, die (noch) studieren, werden daher bei der Vergabe der Studienplätze nachrangig berücksichtigt.

ERLÄUTERUNGEN

  • Anerkennung vorhandener Kenntnisse

Durch den modularen Aufbau ist es möglich, Modul 1 bzw. Modul 1 und Modul 2 durch bereits vorhandene Kenntnisse, z.B. durch ein Sprachstudium, anerkennen zu lassen. Eine Prüfung entsprechender Unterlagen erfolgt gesondert durch den Zertifikatsausschuss. Ein Prüfungsantrag kann mit dem Bewerbungsbogen gestellt werden.

  • Erwerb erforderlicher Eignung im Beruf

Sollten Sie über keinen Hochschulabschluss verfügen, ist es möglich, durch den "Erwerb erforderlicher Eignung im Beruf" zum Zertifikatskurs zugelassen zu werden. Wenden Sie sich in diesem Fall direkt an das Zentrum für Weiterbildung (siehe Unterpunkt "Kontakt und Beratung").

  • Ausländische Hochschulabschlüsse

Ausländische Hochschulabschlüsse müssen vor der Bewerbung einer Bewertung unterzogen werden. Dies erfolgt eigenständig durch die Bewerberin/den Bewerber. Weitere Informationen erhalten Sie auf den Webseiten des Akademischen Auslandamtes: https://www.internationales.uni-wuppertal.de/. Erste Informationen finden Sie hier.

  • BAMF-Zulassung

Wir weisen vorsorglich darauf hin, dass diejenigen, die Interesse an der Tätigkeit in Integrationskursen haben, sich individuell beim BAMF über die Zulassungskriterien informieren und beraten lassen sollten.

Generell wird die Studienvariante "Basis plus Aufbau" in Verbindung mit einem Hochschulabschluss als einschlägig anerkanntes "DaF/DaZ-Zertifikat" vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) eingestuft. Sie gilt damit als Äquivalenz sowohl für die verkürzten als auch unverkürzten Zusatzqualifizierungen des BAMF. Weitere Informationen finden Sie auf den Webseiten des BAMF (www.bamf.de).

ANMELDEVERFAHREN

*Vorbehaltlich der Mittelzuweisung 2022/23 durch das Landesministerium Kultur und Wissenschaft NRW

Anmeldeformular Basis plus Aufbau              

Anmeldeformular Aufbau        

Bewerbungsphase

Die Bewerbungsphase für den nächsten Durchgang des weiterbildenden Zertifikatskurses für das WiSe 2022/23 hat am 23. September 2022 geendet.

Weitere Infos über #UniWuppertal: