Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Erstkontakt

Christina Gembler

Tel.: (0202) 31713 - 266

Telefonisch erreichbar: dienstags und mittwochs

Sprechstunde: mittwochs, 11-12 Uhr (nach vorheriger Absprache)

Lise-Meitner-Str. 13 / W-tec Haus 03

Raum 0.11 (Haus 3, Ebene 0)

E-Mail: christina.gembler{at}uni-wuppertal.de

 

Bitte beachten Sie, dass alle Veranstaltungen innerhalb des DaZ-Kurses am Hauptcampus Grifflenberg stattfinden. Eine Anfahrtsbeschreibung finden Sie hier.

AKTUELLES UND TERMINE

Die Bewerbungsphase für das Wintersemester 2019/20 beginnt am 19.08.2019 und endet am 27.09.2019.

Der weiterbildende Zertifikatskurs "Deutsch als Zweitsprache: Sprachvermittlung in der Migrationsgesellschaft" wurde bereits zwei Mal an der Bergischen Universität erfolgreich durchgeführt.

Im Rahmen der Förderung durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen werden an insgesamt elf nordrhein-westfälischen Universitäten Weiterbildungszertifikate für den Bereich "Deutsch als Zweitsprache" angeboten. Eine Übersicht finden Sie auf dem Flyer Weiterbildungsinitiative DaZ NRW.

Bitte beachten Sie, dass alle Lehrveranstaltungen am Hauptcampus Grifflenberg stattfinden werden. Eine Anfahrtsbeschreibung finden Sie hier: https://www.uni-wuppertal.de/universitaet/unsere-universitaet/adresse-anreise/lageplaene-anreise/


Insgesamt 56 Weiterbildungsstudierende feierten am 11. Juli den erfolgreichen Abschluss ihres Zertifikatskurses „Deutsch als Zweitsprache: Sprachvermittlung in der Migrationsgesellschaft“ (DaZ)

Die Absolventinnen und Absolventen feierten gemeinsam mit den Lehrenden und Organisatoren den erfolgreichen Abschluss ihres Zertifikatskurses "Deutsch als Zweitsprache".
Foto: Michael Mutzberg

In diesem Jahr wurde der Zertifikatskurses „Deutsch als Zweitsprache: Sprachvermittlung in der Migrationsgesellschaft“ (DaZ) bereits das dritte Mal erfolgreich durchgeführt. Nach einleitenden Worten von Prof. Dr. Gabriele Molzberger und einem Grußwort der Germanistin Prof. Dr. Vivien Heller trugen stellvertretend für alle Absolventinnen und Absolventen rund ein Duzend der Teilnehmenden Auszüge aus ihren Portfolioarbeiten vor. In den Beiträgen und Kurzvorträgen an diesem Abend kamen neben fachlichen Reflexionen auch biografische Notizen zur Bedeutung dieses weiterbildenden Zertifikatsstudiums zur Sprache. Besonderer Dank gilt Verena Duisberg-Schemann, die stellvertretend für alle Absolventinnen und Absolventen resümierende und dankende Worte für Studierende, Lehrende und alle an der Konzeption und Organisation Beteiligten gefunden hat.

Im Anschluss an die feierliche Zertifikatsübergabe ließ man gemeinsam mit Familie und Freunden, den Lehrenden und Verantwortlichen die lernintensive und erfahrungsreiche Weiterbildungszeit ausklingen.

Wir danken allen Absolventinnen und Absolventen für Ihre engagierte Teilnahme und wünschen Ihnen alles Gute für Ihren weiteren beruflichen Weg!