Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Studium für Ältere: Absolventen/innen erhielten Zertifikate

Nach mehrjährigem Studium erhielten drei Senior-Studierende am 8.11.14 in einer Feierstunde ihr Abschlusszertifikat. Frau Prof. Dr. Gabriele Molzberger, die Direktorin des Zentrums für Weiterbildung, überreichte die Abschlusszertifikate.

Das Foto zeigt von links nach rechts: Frau Prof. Dr. Gabriele Molzberger, Karl-Hermann Siebel, Annette Thome, Christine Schrettenbrunner, PD Dr. Hermann-Josef Scheidgen, Hans Schleifenbaum

Hans Schleifenbaum schrieb, betreut von Prof. Dr. Rainer Wieland, über 'Transformationale Führung - ein neuer Führungsstil, der erfolgreich Leistung und gesunde Führung fördert?'. Annette Thome befasste sich mit dem Thema 'Das Judentum in der zu Ende gehenden Donaumonarchie: Einheitliche Identität oder Vielzahl jüdischer Milieus?' und wurde von Privatdozent Dr. Hermann-Josef Scheidgen betreut. Die Abschlussarbeit von Karl-Hermann Siebel mit dem Titel 'Philosophie der Gesellschaft' entstand unter der Betreuung von Prof. Dr. Peter Trawny.

Das Studium für Ältere an der Bergischen Universität Wuppertal umfasst sechs Semester, in denen Studienleistungen in Form von Referaten, Klausuren oder schriftlichen Arbeiten erbracht werden. Am Ende des Studiums erhalten die Absolventen - nach erfolgreich verfasster Abschlussarbeit - ein Zertifikat, das aber nicht der formalen Berufsqualifikation dient.
"Dieses universitäre Weiterbildungsangebot an der Bergischen Universität Wuppertal wendet sich an ältere Menschen, die neue Herausforderungen suchen oder lange gehegte Wünsche nach einem Studium verwirklichen, lebenslange Interessen vertiefen oder sich neue Wissensgebiete aneignen möchten", so Christine T. Schrettenbrunner, Koordinatorin des Studiums für Ältere im Zentrum für Weiterbildung der Bergischen Universität Wuppertal.

Weitere Informationen zum Seniorenstudium unter www.zwb.uni-wuppertal.de

Kontakt:
Christine T. Schrettenbrunner,
Zentrum für Weiterbildung,
Telefon 0202 / 439-3255
E-Mail schrette@uni-wuppertal.de